So erstellen und gestalten Sie Ihre Flyer richtig

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt:

Warum interessiert sich niemand für meinen Flyer? Ich habe mir so viel Mühe bei der Gestaltung gemacht (beziehungsweise viel Geld für die Gestaltung ausgegeben). Und dann landet mein Flyer einfach im Papierkorb.

Tipps und Tricks für die Flyergestaltung

Erfahren Sie in diesem Blog:

  • Welche 3 Fragen Sie sich vor der Flyer-Gestaltung stellen sollten
  • Wie ein guter Flyer aufgebaut sein sollte
  • Regeln, wie ein Flyer gestaltet werden sollte
  • Wie Sie die Effektivität Ihres Flyers erhöhen
  • Wie Sie Ihren Flyer selbst gestalten können
  • Ob Word für die Flyergestaltung geeignet ist

Flyer drucken lassen, preiswert und schnell

Hier einfach online kalkulieren 

Der wichtigste Tipp für einen guten Flyer gleich zu Beginn:

Die eigentliche Arbeit beginnt schon, bevor Sie mit der Gestaltung anfangen. Denn es gibt drei Fragen, die Sie sich unbedingt im Vorfeld stellen und auch beantworten sollten.

1. Was biete ich an? Was will ich mit dem Flyer bezwecken?

Will ich zum Beispiel neue Kunden gewinnen, ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung vorstellen, zu einer Veranstaltung einladen…

2. Wen will ich mit dem Flyer erreichen?

Zielgruppe? Ja ja, schon mal gehört…

Es ist aber wirklich entscheidend, dass Sie sich darüber klar werden, wen Sie mit dem Flyer ansprechen wollen. Denn danach richtet sich sowohl die Gestaltung als auch die Tonalität der Texte.

Sie können sich vorstellen, dass sportbegeisterte Mittdreißiger eine andere Ansprache benötigen, als Klassikliebhaber im Seniorenalter.

3. Welchen Nutzen hat der Kunde von meinen Angeboten?

Auch eine ganz wichtige Frage. Denn wenn Sie hier keine Antworten definieren, nützt Ihnen die schönste Gestaltung nichts. Ihr Flyer wird nicht interessieren. Deshalb sollten Sie den Unterschied zwischen Leistungsbeschreibung und Kundennutzen kennen.

Kennen Sie den Unterschied zwischen Leistungsbeschreibung und Kundennutzen?

Um den Unterschied zu verdeutlichen, hier mal zwei Flyer-Texte.
Bei welchem Reisebüro würden Sie Ihre Reise buchen?

Flyer 1
Das Flugzeug fliegt mit 900 km/Stunde ans Ziel. Unser Shuttle Bus fährt einmal pro Stunde ins Hotel. Das Hotel verfügt über 50 Zimmer, alle mit Balkon (meerseitig). Der Strand ist fußläufig in 3 Minuten zu erreichen. Dort können Sie eine Liege mieten. Frühstück gibt es bis 12 Uhr.

Flyer 2
Unsere Passagierflugzeuge bringen Sie sicher, bequem und schnell ans Ziel. Am Flughafen wartet schon ein Shuttle Bus, um Sie und Ihr Gepäck ins Hotel zu fahren. Vom Balkon Ihres Zimmers haben Sie einen grandiosen Blick zum Meer. In nur 3 Minuten gelangen Sie zu Fuß an den weißen Strand, wo Sie während Ihres Aufenthalts eine eigens für Sie reservierte Liege mieten können.
Damit Sie in Ihrem Urlaub auch mal richtig ausschlafen können, bieten wir unseren Frühstücks-Service bis 12 Uhr mittags an.

Ich ahne, wie Sie entschieden haben. Wir sollten also unterscheiden zwischen einer reinen Leistungsbeschreibung und dem Nutzen für den Kunden.

Und was wir immer, immer, immer in unseren Flyern publizieren wollen, ist der Nutzen oder der Vorteil des Kunden.

Hier noch zwei Beispiele:

> Unsere Bibliothek bietet Ihnen 250.000 Medien aus den verschiedensten Wissensgebieten.
vs.
> Unser riesiges Angebot an Medien stellt sicher, dass sie das Passende für sich finden, wofür auch immer Sie sich interessieren.

> Unser Aufenthaltsraum besitzt eine Klimaanlage.
vs.
> In unserem klimatisierten Aufenthaltsraum fühlen Sie sich wohl, auch wenn draußen 30° sind.

Für die Werbewirksamkeit Ihres Flyers ist es enorm wichtig, diese drei Fragen im Vorfeld zu beantworten. Und den genauen Nutzen Ihres Angebots für den Kunden herauszuarbeiten.

Wie sollte der Flyer aufgebaut sein?

Auf diese Frage gibt’s keine allgemeine Antwort.

Denn es macht natürlich einen Unterschied, ob ich den Flyer für eine Postwurfsendung nutzen will oder ob ich einen repräsentativen, mehrseitigen Firmen-Falzflyer brauche. 

Doch trotzdem gibt es einige grundlegenden Dinge, die zu beachten sind.

Auf diese 5 Punkte sollten Sie bei der Flyer-Gestaltung achten:

Flyer kalkulieren und drucken lassen

1. Aufmerksamkeit und Interesse wecken

Das ist das A und O bei Flyern. Sie wissen selbst, dass wir täglich mit einer Überflutung an Reizen zu kämpfen haben. Deshalb ist es wichtig, das Interesse und die Aufmerksamkeit unserer Kunden zu wecken.

Das bedeutet aber nicht, dass wir marktschreierisch unsere Botschaften kundtun müssen.
Was wir brauchen, ist:

Eine Überschrift
Und zwar eine wirksame Überschrift, welche die Botschaft klar benennt. Wenn der Kunde erst grübeln muss: „Was will mir der Texter damit sagen?“, ist er schon wieder weg mit seiner Aufmerksamkeit und seinem Interesse.

Ein Foto/Grafik
Hier brauchen wir einen „Hingucker“. Aber nur ein Foto, das schön auffällig ist und ansonsten nichts mit dem Angebot oder der Leistung zu tun hat, bringt auch nichts. Da fühlt sich der Leser „veräppelt“. Das Bild sollte schon die Botschaft der Überschrift unterstützten.

2. Die Inhalte

Vielleicht kennen auch Sie solche Flyer:
>> Absolutes Tohuwabohu. Wo ist vorn und hinten? Welcher Text gehört zu welchem Bild? Was soll das?   > Und so reagieren wir auf Flyer dieser Art: „Versteh‘ ich nicht. Weg damit.“

>> Vier eng beschriebene Seiten, ohne Absätze und Überschriften?  > „Fange ich gar nicht erst mit dem Lesen an.“

>> In der heutigen Zeit kommt noch dazu: Viele haben gar nicht mehr die Geduld und die Aufmerksamkeit, sich mal von Anfang bis Ende etwas durchzulesen und darüber nachzudenken.

Deshalb mein Tipp: Machen Sie’s den Lesern so einfach wie möglich. Mit Übersichtlichkeit, klaren Aussagen und Konzentration auf’s Wesentliche.

3. Übersichtlichkeit

Achten Sie auf eine übersichtliche Gliederung. Das kann durch Zwischenüberschriften gut erreicht werden. Viele Nutzer „hangeln“ sich von Überschrift zu Überschrift, um dann zu entscheiden, ob der Text für sie relevant ist und sie weiterlesen wollen.

4. Texte

Weniger ist mehr. Überlegen Sie genau, welche Informationen der Kunde wirklich braucht. Und schreiben Sie so, dass es der Kunde auch versteht. 

Viele denken, wenn sie nur genügend Fremdwörter verwenden, gelten sie als Experten. Aber Fakt ist, der Kunde liest gar nicht weiter und verliert das Interesse, wenn er den Inhalt nicht versteht. 

Ich versuche, mir beim Texte schreiben immer meinen Wunschkunden vorzustellen und nur für diesen zu schreiben. (Wie man seinen Wunschkunden ausfindig macht, lesen Sie hier.)

5. Bilder und Grafiken

Neben dem Hingucker-Bild auf der Startseite, sollten Sie den Text mit weiteren Fotos auflockern. Je nach Thema und Zielgruppe funktionieren auch Infografiken sehr gut. 

Das Bild sollte unbedingt zum Inhalt der Texte passen. Eventuell kann man auch mit einer Bildunterschrift noch einmal deutlich machen, worum es geht.

 

Wie Sie die Effektivität Ihres Flyers erhöhen

Was wollen Sie mit Ihrem Flyer erreichen? Diese Frage hatten Sie sich ja schon bei der Vorbereitung beantwortet. Und genau das sollte natürlich auch kommuniziert werden.

Ich kann es nicht oft genug wiederholen: Beschreiben Sie immer, was Ihr Kunde für Vorteile von Ihrem Produkt und Ihrer Dienstleistung hat. Überlegen Sie, was genau den Empfänger an Ihrem Unternehmen interessieren könnte. 

Wenn Sie wissen, was sie erreichen wollen, müssen Sie jetzt nur noch die Leser dazu bewegen, das zu tun, was Sie wollen. wink

Dazu gibt es zwei wichtige Elemente, die Sie in Ihrem Flyer nicht vergessen sollten.

Flyer online günstig drucken lassen

A) Die Handlungsaufforderung

Die Handlungsaufforderung (oder „Call to Action“) ist eine der wichtigsten Elemente und erhöht die Effektivität Ihrer Flyer um ein Vielfaches. Darum sollte die Aufforderung auf jedem Flyer zu finden sein.

Welcher „Call to Action“ das ist, kommt natürlich auf den Inhalt an, z.B.:

  • Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an.
  • Besuchen Sie unser festlich dekoriertes Geschäft in der Einkaufspassage.
  • Jetzt zum Workshop anmelden.
  • Reservieren Sie jetzt ihre Plätze.
  • Bestellen Sie eine kostenlose Probe. usw

 

B) Die Kontaktinformation

Vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktinformationen abzudrucken. Und zwar so, dass man sie auch lesen kann. Ich habe schon viele tolle und stylishe Flyer gesehen, bei denen ich erst nach längerem Suchen ganz klein gedruckt eine Mobilnummer zur Kontaktaufnahme gefunden habe.

Ich bin sehr ausdauernd und interessiere mich ja beruflich für Flyer. Was passiert aber, wenn Kunden nicht gleich den Kontakt finden? Genau. „Weg damit.“

Die Wahrscheinlichkeit der Kontaktaufnahme erhöht sich auch, wenn Sie Ihren Kunden verschiedene Möglichkeiten anbieten: Also Telefon, Mobil, E-Mail, Website, Facebook und so weiter.

Auch das Abdrucken eines QR-Codes hat sich bewährt. Das hat noch den Vorteil, dass Sie den Code auf die Seite verlinken können, auf der Ihr Angebot steht oder wo sich die Leute gleich anmelden können. (Landingpage)

QR Code für Wolke zwo Gestaltung
Beratung zum gestalten und erstellen von guten Flyern und Faltblättern

Wie gestalte ich meinen Flyer

Sowohl die Größe als auch die Papierart und Papierstärke richten sich nach dem, was Sie in Ihren Vorbereitungsschritten festgelegt haben.

Flyergröße

Die meisten Flyer sind in DIN lang oder in A6 angelegt. Für Briefkastenverteilung reicht oft ein beidseitig bedruckter Flyer.

Wenn sie besser auffallen wollen, können Sie aber auch einen quadratischen Flyer oder einen Flyer in A5 oder gar A4 drucken lassen.

Wenn Sie Ihren Flyer versenden wollen, sollten Sie auch ans Porto denken. A6 oder DIN lang-Flyer lassen sich natürlich kostengünstiger versenden als A4. 

Papierart und Papierstärke
Hier verweise ich auf meinen ausführlichen Blog Artikel über die verschiedenen Papiersorten, Papierstärken und ihre Einsatzmöglichkeiten. …zum Artikel 

Und nun die Frage aller Fragen:

Kann ich meinen Flyer auch mit Word gestalten?

>> „Auf keinen Fall“– ruft die Grafikdesignerin in mir. Es fehlen in dem Programm einfach zu viele gestalterische Möglichkeiten, einen Flyer anspruchsvoll umzusetzen. 

>> „Jein. Kommt drauf an.“ – sagt die Pragmatikerin in mir. „Wenn’s finanziell gerade schwierig ist. Na gut.“ Denn ich habe doch schon einige einfache Flyer gesehen, die nun nicht gerade den 1. Preis gewinnen würden. Die aber trotzdem professionell wirkten.

Für Massensendungen oder Briefkastenverteilungen und zweiseitige Flyer ist es also unter Umständen machbar.

Bedenken Sie aber immer auch Ihre kostbare Arbeitszeit, die Sie „verplempern“, ehe Sie ein ansprechendes Layout hinbekommen haben. 

Mein Tipp: Auch wenn Sie einen Flyer selbst gestaltet haben- Drucken Sie die Flyer nicht über Ihren Bürodrucker aus, sondern lassen Sie ihn trotzdem immer in einer Onlinedruckerei drucken. Denn das macht wirklich einen enormen Unterschied. Die Qualität sowieso. Aber auch finanziell!!!

Druck-Kosten einfach mal online kalkulieren: 

Hier können Sie mal die Kosten für verschiedene Stückzahlen und Größen kalkulieren. Und dann setzen Sie die Kosten für Ihren Drucker (Tinte, Abnutzung), das Kopierpapier und Ihre Arbeitszeit dagegen. …zur Online-Kalkulation

Flyer gestalten und drucken lassen

Welche Selbst-Gestaltungs-Möglichkeiten gibt es noch?

Online-Vorlagen nutzen

Wenn Sie ein kreatives „Händchen“ haben, können Sie vorhandene Online-Vorlagen für Ihre Zwecke anpassen. Wollen Sie’s mal probieren? Dann klicken Sie …hier

Professionelle Gestaltungsprogramme

Wenn es viel zu gestalten gibt und Sie sich tiefer in die Flyer-Gestaltung einarbeiten möchten, brauchen Sie ein Grafikprogramm wie InDesign von Adobe oder CorelDraw. InDesign gibt’s fast ausschließlich noch als Abo. CorelDraw gibt’s auch in einer Essential-Version (um die 100,-) zu kaufen.

Photoshop ist zwar ein Bildbearbeitungs-Programm. Kann man aber auch für die professionelle Flyer-Gestaltung nutzen. Ähnliches gilt für kostenlose Programme wie Gimp oder Pixelmator.

Grafiker oder Werbeagentur

Für alle, die hochwertige Produkte und Dienstleistungen vertreiben, ist aber eine professionelle, durchdachte Gestaltung unabdingbar. Sie können als Juwelier keine teure Halskette mit einem selbst kopierten Zettel bewerben.

Mein Tipp: Wenn Sie eine Grafikerin oder eine Werbeagentur mit der Flyergestaltung beauftragen, geben Sie die Verantwortung nicht gänzlich ab.

Sie sollten trotzdem die Tipps aus diesem Artikel anwenden und genaue Vorgaben machen, was und wen Sie erreichen wollen und welcher Kundennutzen kommuniziert werden soll.

Ratgeber für Onlinedruck

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für die professionelle Gestaltung Ihrer Flyer an.

Mehr zur „DW-Formular“-Nutzung in der Datenschutzerklärung.

Fazit zur Gestaltung guter Flyer

Machen Sie sich zunächst Gedanken, was und wen Sie mit Ihren Flyern erreichen wollen. Und welchen Nutzen oder Vorteil der Leser von Ihren Angeboten und Dienstleistungen hat.

> Wollen Sie selbst mit Vorlagen gestalten? …hier

> Brauchen Sie Beratung zur Gestaltung durch eine Grafikerin? …hier

Und der letzte und wichtigste Tipp: Wenn Sie Ihre richtig tollen Flyer gedruckt haben, dann verteilen Sie die auch. Es nützt nichts, wenn Sie 5 Stück an den Empfang legen und die restlichen 995 Stück dösen bei Ihnen im Büro vor sich hin. wink

Ich bin Kerstin Brückner,
Inhaberin des Grafikstudios „Wolke zwo“ und des Druckportals „Wolke zwo Onlinedruck“ in Sachsen.

Unterstützung für kleine und mittlere  Unternehmen
Mit „Wolke zwo“ unterstütze ich kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler dabei, ihre Drucksachen professionell zu gestalten und das riesige Einspar-Potenzial von Onlinedruck richtig zu nutzen.

War der Beitrag hilfreich für Sie?
Dann würde ich mich freuen, wenn ich Ihnen 2x monatlich weitere Ideen und Anregungen zur Erleichterung Ihrer Arbeit, zur Kundengewinnung und Erhöhung Ihres Umsatzes zusenden darf.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

So wird Ihre Außen-Werbung von den Kunden auch gesehen 

Schriftgrößen für Aussenwerbung

Brauche ich im digitalen Zeitalter überhaupt noch Visitenkarten?

Brauche ich Visitenkarten

Wie kleine Unternehmen ihren Bekanntheitsgrad erhöhen

Bekanntheitsgrad erhöhen